An alle Bielefelder: Macht mit beim Stadtradeln 2017

In der Zeit vom 11. Juni bis 01. Juli 2017 können alle Bielefelder wieder Kilometer für die Stadt in der deutschland-weiten Wertung beim STADTRADELN abspeichern.

Anmeldung und Anleitung findet ihr hier:

http://www.stadtradeln.de/bielefeld/

Letztes Jahr 2016 war kein erster Platz für Bielefeld mehr drin. Darum gebt jetzt wieder Gummi!

 Alpecin Radfest NRW

Und weil die Geschichte Bielefelds fest mit dem Fahrrad verbunden war (und hoffentlich bleiben wird), gibt es ein großes Fahrradfest zum 200. Geburtstags dieses genialen Gefährts:

http://www.radfest-bielefeld.de

In Partnerschaft mit der Dr. Wolff/Alpecin, Delius Klasing Verlag, der Hermann Hartje KG sowie Gudereit und Drathesel-Messe, präsentieren sich die Bielefelder Radsportvereine am zweiten Juni-Wochenende beim

Alpecin Radfest NRW

Das Programm:

Der RadClub Zugvogel Bielefeld präsentiert ein Show-Training der besten BMX-Sportler. *** Auf der 333 Meter langen Radrennbahn wird ein Steherrennen für Elitesportler ausgerichtet. *** Für alle Mountainbiker werden mit der «Teuto-Senne-Country-Tourenfahrt» zwei Strecken von der Radrennbahn durch die Senne über 40 und 63 Kilometer angeboten. *** Beim Traditions-Radrennen «Großen Alpecin-Preis» des RC Sprintax Bielefeld werden die Meisterschaften NRW für die Nachwuchsklassen U11 bis U15 sowie weitere Rennklassen bis zum Eliterennen, sowie über 5000 Meter im Einradfahren angeboten. *** Der Radfahrerverein Teutoburg-Brackwede bietet in Zusammenarbeit mit der «AKTIONfahrRAD» einen Fahrrad-Parcours für Kinder an. *** Beim «1. ALPECINTeuto-Panorama-Radmarathon» ist die anspruchsvolle Distanz von 234 Kilometern zu überwinden. *** Der TSVE 1890 Bielefeld bietet zusätzlich auch Radtouren von 41 bis 156 Kilometern für alle an.


Bielefelder Drahtesel-Messe

Die 6. Bielefelder Drahtesel-Messe findet erstmalig (und wohl auch einmalig) im Rahmen des Alpecin Radfests NRW 2017 im Messezelt an der Radrennbahn statt.

http://www.drahtesel-messe.de/index.html

An den beiden Veranstaltungstagen erwartet die Besucher ein bunter Mix aus Informations- und Verkaufsständen aus den Bereichen Fahrrad, Fitness und Freizeit. Regionale und überregionale Händler präsentieren den Radsport von A bis Z, unter anderem in Sachen Radzubehör, spezielle Fahrradkleidung und Fahrräder für Menschen mit Handicap. Zudem werden auch Fragen zum Thema beantwortet.



 Faradies-FRUSTRADELMELDER

Beim Stadtradeln ganz vorn und trotzdem Frust beim Radeln - das gibt’s doch gar nicht!? - Doch, in Bielefeld!
Tragt gefährliche oder frustrierende Stellen im Bielefelder Straßennetz HIER ein.
Frustradel Karte Bielefeld


30.3.17 Frustrierende Radwegführung an der Kreuzung Wertherstraße/Voltmannstraße in Fahrtrichtung Dornberng:. (von Anonym)


Wir sind auf Twitter und facebook für euch unterwegs mit aktuellen Kommentaren und Infos. Folgt uns:

  
 

Mitmachen!

Stadtradeln ist gut. Was gibts noch?

Jeden Monat gibt es zahlreiche Critical Mass-Termine in ganz OWL.  -> siehe beim Osnabrücker Kollegen mit seiner Website

Gib dein Wissen weiter und zeig auf der Frustradelkarte, wo Radfahren gefährlich oder überhaupt unergonomisch ist.

Über Neuigkeiten mitreden geht hier...
 
Oder nimm direkt Kontakt mit uns auf oder sag uns wie du mitmachen könntest, sei mutig!

  Neues von „Fahrräder bewegen Bielefeld“.

das Fahrradprojekt, das Fahrräder für Geflüchtete in Bielefeld „organisiert“ (vom Einsammeln bis zum fachgerechten Aufbereiten) nimmt immer mehr Fahrt auf! 



Neu im Blog


Letzter Kommentar



faradies-bielefeld

Das Faradies - Kombiwort aus "Paradies" und "Fahrrad".

1) Paradies   [paraˈdi:s] - utopischer Ort, an welchem der Mensch und die menschliche Gesellschaft im Einklang mit der natürlichen Umgebung lebt ohne alle Schwierigkeiten und Mühen. 

2) Fahrrad   [ ˈfa:ɐ̯ra:t] - Fortbewegungsmittel mit Muskelkraft, welches in urbanen Ballungsräumen zu Beginn des XXI. Jahrhunderts in Verbindung mit intelligenten Verkehrsstrukturen eine zeitgemäße Ergonomie darstellt und an Bedeutung stark zunimmt.

3) Bielefeld  [ˈbi:ləvɛlt] Groß- und Flächenstadt am Teutoburger Wald, die Ende des 19. Jahrhunderts bereits "Fahrradstadt" durch die Vielzahl produzierender Betriebe war, nach 1945 zur "Autostadt" wurde und im Zuge veränderter Denkweise Ende des 20. Jahrhunderts sich wieder zur "Fahrradstadt" im verkehspolitischen Sinn zu wandeln begann. Der Prozess dauert an und gewinnt an Fahrt.

4) Faradies-Bielefeld
Die Macher von faradies-bielefeld.de wollen die Entwicklung durch die Vernetzung verschiedenster Akteure beschleunigen. Die Internetplattform, ein Blog, Social-Media-Angebote, Symposien sind Beispiele dafür.

Willkommen im Faradies Bielefeld

Damit Radfahrer, Fußgänger und alle anderen Verkehrsteilnehmer in Bielefeld eine ihnen gemäße Berücksichtigung in der Verkehrsgestaltung bekommen, gibt es noch viel zu tun. Dafür setzen wir uns ein!


Wer wir sind und was wir vorhaben, findest du auf diesen Seiten und in unserer Stellungnahme (->pdf).


7 GUTE GRÜNDE FÜR MEHR RADVERKEHR

Ein Kurz-Video von unserer Bielefelder Kollegin Rosa Domm mit Mira Kopp.

7 GUTE GRÜNDE FÜR MEHR RADVERKEHR - #weltwunder.tv

Entstanden im Rahmen des Videowettbewerbs #Weltwunder? Geht doch! des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend setzt sich das Video mit den Nachhaltigen Entwicklungszielen der UN in der Agenda 2030 auseinander.